Kleine Stadt mit großem Herzen

26. Plakat „Behind the Picture“

Schauspielerin, Sängerin, Sprachlehrerin – Roz Lewis führt ein vielseitiges Leben. Ihr Schauspielausbildung absolvierte sie im englischen Liverpool, trat in den USA und auf europäischen Bühnen auf. In Haßlinghausen sang sie bei Benefiz-Konzerten für die Flüchtlingshilfe. Auch als Sprachlehrerin unterstützt sie die Freiwilligen-Initiative. Nun ist sie auf dem 26. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes Behind the Picture – Gesichter mit Geschichten“ zu sehen.

Rosalyn Lewis, so ihr voller Name, hat in Deutschland in verschiedenen Live-Bands gesungen. Sie glänzte im Theater des Westens in Berlin ebenso wie im Phantasialand. Inzwischen ist sie Business Englisch Instructor bei Berlitz Deutschland und hat für Haßlinghausen und Umgebung einen American-English-Club aufgebaut.

„Die Leute in Sprockhövel sind nett und freundlich, es ist eine kleine Stadt, aber mit einem großen Herzen“, findet die in Orlando in Florida geborene und 1996 nach Deutschland gekommene Roz Lewis.
„Ich selbst bin keine Geflüchtete, aber mit allgemeinem und Business Englisch für die Arbeit helfe ich den Flüchtlingen, auch mit dem Englisch Kurs im MachMit der Flüchtlingshilfe Sprockhövel.“

Mit den Plakaten an der Hauptstraße 31 in Niedersprockhövel und an der Mittelstraße 43 in Haßlinghausen will die Flüchtlingshilfe dazu anregen, sich im Internet unter www.behind-the-picture.de weiter zu informieren. Dort gibt es nun auch die Geschichte und ein Video zu Roz Lewis. Das Projekt soll Vorurteile abbauen und zugleich einen Beitrag zum 50jährigen Stadtjubiläum Sprockhövels leisten.

Text: Christoph Meer




  • On November 13, 2020